Atemschutzgeräteträger Lehrgang

Vom 19.- 21.03.2018 fand der neugestaltete Atemschutzgeräteträger Lehrgang am Haupsitz des Verbandsbüros statt.

Nach der Lehrgangseröffnung, diskutierte der Lehrgangsleiter, ABI Michael Sack, die Erwartungen und Ziele der Lehrgangsteilnehmer.

74 8

  • Nach den theoretischen Themen, Atemschutzgrundlagen, Atemluft, Atemgifte und Rückzugspunkte für den ATS-Trupp, folgte der Praxisteil, mit dem richtigen Anlegen der persönlichen Schutzausrüstung, Bewegung mit dem ATS Gerät und der praxisorientierten Gerätekunde mit der Vorstellung der verschiedenen Gerätetypen. Unterstützt wurde der Lehrgangsleiter von den Kollegen
  • - OBM Alfred Schefberger
  • - BM Michael Pöcher
  • - VI Johannes Koller

74 4

Tag 2, begann mit den Themenbereichen, Brandlehre, Geräte im Innenangriff, Taktiken der Strahlrohrführung und die verschiedenen Arten der Ventilation.

Anschließend wurde im Stationsbetrieb das Erlernte in die Praxis umgesetzt mit den Schwerpunkten 

- Rettungstechniken

- Fortbewegungsarten

- Strahlrohrführung

74 2

 

74 7

Tag 3, begann mit den theoretischen Grundlagen, Einsatzgefahren und Sensibilisierung, Sicherheitsregeln für den ATS Trupp und generelle Gefahren im ATS Innenangriff.

Der Themenbereich "Funk im ATS Einsatz", wurde von OBM Schefberger präsentiert.

Zum Lehrgangsende, wurde nochmals ein Stationsbetrieb aufgebaut, mit den Schwerpunkten

- Suchtechniken

- Orientierung im verrauchten Raum.

74 1

74 5

 ABI Michael Sack, bedankte sich für die rege Anteilnahme, als auch für die Disziplin der Teilnehmer und beendete pünktlich, um 17:00, den Lehrgang.

 Bildmaterial: ABI Michael Sack

Text: OBI Thorsten Böcker, MBA