BTF Mitglieder are ready4fire

Mitglieder des Landesverbands der Betriebsfeuerwehren von Wien stellten ihr Können unter Beweis!

 

Am 3.10.2020 nahmen drei Teilnehmer des Landesverbands der Betriebsfeuerwehren von Wien bei einer realen Heißausbildung im Ausbildungszentrum "ready4fire" in Amstetten teil. Sogar das Wetter spielte mit, bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen von 25 Grad wurde das "heiße" Training zu einer Herausforderung für alle Teilnehmer.

Der Tag begann mit einem Theorievortrag und einer Sicherheitsbelehrung.

Danach ging es in den 1. Durchgang, hier wurde anhand eines feststoffbefeuerten Brandes die Pyrolyse, der Brandverlauf und die taktischen Möglichkeiten zur Brandbekämpfung gezeigt.

Der zweite Durchgang umfasste ein erweitertes Strahlrohrtraining. Hierbei wurden den Teilnehmern die verschiedenen Möglichkeiten mit dem Umgang des Strahlrohres vermittelt. Auch die Handhabung des Rohrs bei verschiedenen Brandverläufen im Innenangriff wurde plakativ erläutert. Zusätzlich wurde der Umgang mit einem mobilen Brandvorhang erklärt und beübt.

Im 3. Durchgang ging es zu einer Angriffsübung. Aufgrund der Lageerkundung wurde festgestellt, dass sich eine unbestimmte Anzahl an Personen noch im Brandobjekt befanden, die es galt umgehend zu retten. Der dichte, heiße Brandrauch erschwerte die Suche. Die vermissten Personen wurden gefunden und zur weitren Versorgung an einem vordefinierten Sammelplatz übergeben. Anschließend wurde die taktische Brandbekämpfung durchgeführt.

Die Teilnehmer des Landesverbandes der Betriebsfeuerwehren von Wien waren hoch begeistert von diesem lehrreichen und körperlich fordernden Tag.

Text: Landesverband der Betriebsfeuerwehren von Wien

Link zu den Bildern: https://1drv.ms/f/s!AsTvZOZ05Be0h79kqg5q7yC_3gKJFA  © www.ready4fire.at