Das war das Wiener Feuerwehrfest

30. Wiener Feuerwehrfest

 

Großer Andrang herrschte am Stand der Betriebsfeuerwehren von Wien, im Rahmen des 30. Wiener Feuerwehrfests. Publikumsmagnet waren einmal mehr unsere Feuerwehr-Spritzwände, die die Kids in ihren Bann zogen. Dabei galt es mit dem Strahlrohr soviel Wasser auf die Wand zu werfen, bis die angedeuteten Flammen im „Obergeschoss“ gelöscht waren. Der Freitag gehörte ganz den Wiener Volksschulen, welche im Rahmen einer Sicherheitsrätselrallye, an den verschiedenen Ausstellerständen der diversen Blaulicht- und Sicherheitsorganisationen, Wissenswertes über den vorbeugenden Brandschutz sowie die Arbeit der freiwilligen und beruflichen Hilfs- und Einsatzorganisationen erfahren konnten.Am Nachmittag erfolgte dann die offizielle Eröffnung des Feuerwehrfests.

Bürgermeister Dr. Michael Ludwig, Feuerwehrstadtrat KommR. Peter Hanke und Branddirektor Dipl. Ing. Dr. Gerald Hillinger, würdigten die Arbeit der einzelnen Organisationen und betonten die Wichtigkeit der Einsatzorganisationen und den Stellenwert, innerhalb einer funktionierenden Wertegemeinschaft. Samstag und Sonntag waren geprägt von den verschiedenen Einsatzvorführungen der Feuerwehr. Auch Sondereinsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien, wie z.B. der Feuerwehrimker oder der Schadstoffdienst mit speziellen Schutzanzügen, stellten sich vor. Der Landesverband der Betriebsfeuerwehren unterstütze diese Vorführungen mit dem Firetrainer, wobei sehr eindrucksvoll Fettexplosionen dargestellt wurden, aber auch das Bersten verschiedener Spraydosen, welche im Haushalt eingesetzt werden, wurden plakativ und lautstark dem interessierten Publikum präsentiert. Rundherum war es eine großartige Veranstaltung, wobei die vielen Besucher nicht enttäuscht wurden, dies konnte auch das teilweise schlechte Wetter nicht verhindern.

Link zu den Fotos

https://drive.google.com/open?id=1KjCed5W6QE5RFx_4o4vhtNvQ8jqhG5UZ

https://drive.google.com/open?id=1qAvDBsG8Nra8Or0G8_VW9RQqbTtBMcSE