Unsere Ausbildung erfolgt nach ÖBFV-Richtlinien und auch unsere Ausbildner werden durch den ÖBFV ausgebildet und geprüft. Die Ausbildung gliedert sich in mehrere Kurse, die vom Grundlehrgang bis zum Kommandantenlehrgang reichen. Vor, nach und zwischen den Lehrgängen ist es zusätzlich sehr wichtig, dass der Teilnehmer auch in seiner BTF an Übungen teilnimmt bzw. eine entsprechende Ausbildung erhält.


Zu finden sind die Lehrgänge und Voraussetzungen im Ausbildungsschema. Wann welche Kurse stattfinden, sieht man im aktuellen Lehrgangskalender.
Für die Teilnahme an den Lehrgängen sind die Kursvoraussetzungen strikt zu erfüllen. Auch der vollständig ausgefüllte Feuerwehrpass ist zum Kurs mitzubringen.

ACHTUNG neue Zutrittsregeln am Standort des Landesverbandes!

Alle Kursteilnehmer müssen die Hausregeln des Wien Energie Standortes - Simmeringer Haide befolgen - dazu gehört auch eine von Wien Energie erstellte Sicherheitsunterweisung.

Jeder Kursteilnehmer muss vorab online eine Sicherheitsunterweisung absolvieren und die Bestätigung am Tag seines Kurses beim Portier vorweisen. Diese Unterweisung ist für ein Jahr gültig. Es steht auch ein Unterweisungsterminal am Standort zur Verfügung. (Achtung bei gleichzeitigen Eintreffen vieler Kursteilnehmer enstehen Wartezeiten)

Link: https://wienenergie-fremdfirmen.secova.de/app/visitor/index.php

Bei der Unterweisung Sprache wählen, Namen, Firma von der Ihr kommt eingeben und auf ANMELDEN klicken. - Ausdruck mitnehmen!


Die Kursanmeldung erfolgt über FDISK.

Sollte mit den angebotenen Plätzen kein Auskommen gefunden werden, oder ein Platz besonders kurzfristig benötigt werden - bitte eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Prüfungstag - Info Zeitbestätigung

Es gibt die Möglichkeit bei der Anmeldung eine Zeitbestätigung für den Arbeitgeber anzufordern, welche dann beim Verlassen des Geländes ausgefolgt wird.

Die Abschlusszeiten variieren je nach Teilnehmeranzahl oder Zeitaufwand für schriftliche und mündliche Prüfung.

Der Prüfungstag verläuft über einen Zeitraum von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Der gesamte Zeitraum muss von jedem Teilnehmer eingeplant werden. Jeder Teilnehmer wird unmittelbar nach der abgelegten Prüfung vom Landesverband entlassen, daher kommt es zu unterschiedlichen Abschlusszeiten der einzelnen Teilnehmer.